Zwischen Dahlborn und Mosebeck ereignete sich um ca. 8.20 Uhr ein Alleinunfall. Der 23-jährige Fahrer eines schwarzen Audi A4 kam in einer Linkskurve von der Straße ab und landete im Straßengraben. „Es kam leichter Qualm aus dem Auto, der Fahrer stand aber schon wieder“, berichtete ein Anwohner, dessen Frau zwischenzeitlich die Einsatzkräfte alarmiert hatte. Abgesehen von einer leichten Verletzung an der Hand wurde auch von leichtem Schwindelgefühl berichtet. Der Mann wurde vorsorglich nach kurzer Behandlung durch die Rettungssanitäter ins Krankenhaus verbracht und soll dort wohl geröntgt werden um Weiteres ausschließen zu können. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle, der Abschleppunternehmer war zwischenzeitlich bereits eingetroffen, somit sollte die Straße recht zeitnah wieder freigegeben werden können.


«« vorheriger Beitrag: Pokalspiel: Seltene Chance für BSV.

nächster Beitrag: Lemgo auswärts in Gummersbach: „Kleinigkeiten werden entscheiden“ »»