Lemgo TBVAm kommenden Sonntag, den 03. Juni 2018, bestreitet der TBV Lemgo sein letztes Saisonspiel. Zum Ende der Spielzeit trifft der TBV in der Lipperlandhalle noch einmal im OWL-Derby auf den TuS N-Lübbecke. In diesem Spiel wird es insbesondere für die Gäste, die noch gegen den Abstieg spielen, um alles gehen. Auch wenn der TBV den Ligaerhalt in dieser Saison schon sieben Spieltage vor Saisonende schaffte, möchte sich die Mannschaft von Trainer Florian Kehrmann den neunten Tabellenplatz sichern.

 

Mit 14:52 Punkten belegt die Mannschaft vom Wiehen aktuell den 16. Tabellenplatz und liegt somit nur einen Punkt vor den bei-den Abstiegsplätzen, die aktuell von den Eulen Ludwigshafen und dem TV Hüt-tenberg belegt werden. Daher wird auch in diesem Jahr erst am letzten Spieltag entschieden, welche Mannschaft den Gang in die 2. Bundesliga antreten muss. Am Sonntag finden alle Spiele des 34. Spieltags in der DKB Handball-Bundesliga parallel zur gleichen Uhrzeit statt, Anwurf ist um 15.00 Uhr.

 

TBV-Trainer Florian Kehrmann freut sich auf die Partie: „Wir wollen auch die letzten beiden Punkte in dieser Saison in Lemgo behalten und gemeinsam mit den Zuschauern einen schönen Saisonabschluss erleben!“ Kehrmann ist stolz auf die Lemgoer Fans, die seine Mannschaft in dieser Saison so toll unterstützt und immer wieder zu starken Leistungen gepusht haben. Auch am Sonntag hat das Team ihren achten Mann wieder hinter sich. Die Lipperlandhalle ist fast ausverkauft, lediglich Stehplatzkar-ten sind noch verfügbar. Die Sitzplätze sind komplett vergriffen.

 

Kehrmanns Ziel für das letzte Saisonspiel ist klar: „Wir möchten das letzte Spiel auf jeden Fall gewinnen. Auch wenn es bei Lübbecke noch um den Abstieg geht, können wir den neunten Tabellenplatz aus eigener Kraft sichern, daher gucken wir nur auf unsere eigene Leistung.“ Die Mannschaft hat sich in der vergangenen Trainingswoche auf die verschiedenen Deckungsvarianten der Nettelstedter vor-bereitet.

 

Trotzdem sieht Kehrmann seine Abwehr als Prunkstück in dieser Saison und ist sich sicher, wenn sein Team mit Überzeugung auftritt, können sie ins Tem-pospiel kommen und einfachen Tore über den Tempogegenstoß erzielen. Wer am letzten Spieltag noch live beim OWL-Derby dabei sein möchte, muss sich beeilen. Es sind kaum noch Tickets in den bekannten Vorverkaufsstellen, der TBV-Geschäftsstelle und im Ticketshop online verfügbar.

 

Die Begegnung wird von den Schiedsrichtern Robert Schulze und Tobias Tönnies geleitet, die Spielaufsicht hat Frank Böllhoff. Das Spiel wird mit Vorberichten live bereits ab 14.00 Uhr auf Sky Sport 8 HD übertragen.


«« vorheriger Beitrag: Neue Stadtführer für Blomberg gesucht.

nächster Beitrag: „AWO Ortsverein Blomberg on tour“. »»