vhsDie VHS Lippe-Ost bietet vom 15. September 2018 bis zum 29. Juni 2019 den Kurs „Heilpraktiker/-in für Psychotherapie – Grundlagenkurs zur amtsärztlichen Prüfung“ an. Psychotherapeutische Tätigkeiten sind erlaubnispflichtig, jedoch erschließt sich durch das Tätigkeitsfeld „Heilpraktiker/-in für Psychotherapie“ eine Brücke für Menschen, die psychologisch tätig sein möchten, aber keine Ärzte oder psychologische Psychotherapeuten sind und dennoch sowohl rechtlich als auch fachlich fundiert arbeiten möchten.

 

Dieser Grundlagenkurs bereitet intensiv auf die amtsärztliche Überprüfung vor. Es ist wichtig zu wissen, dass der Grundlagenkurs keine Therapieausbildung ersetzt. Inhalte: Kenntnisse der rechtlichen Rahmenbedingungen; prüfungs- und praxisrelevantes Wissen; Kenntnisse der Ursachen psychischer Erkrankungen, auch möglicher körperlicher Ursachen, um eine Abklärung und eventuelle Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker veranlassen zu können;

 

Kenntnisse über die Abgrenzung der heilkundlichen Tätigkeit im Bereich der Psychotherapie von der den Ärzten und Heilpraktikern vorbehaltenen Tätigkeiten; die Fähigkeit, Klienten entsprechend der Diagnose zu behandeln und Grenzen und Gefahren der Psychotherapie im Einzelfall zu erkennen; psychodiagnostische und psychotherapeutische Kenntnisse; sicheres Verhalten in Krisensituationen und psychopharmakologisches Grundlagenwissen.

 

Die Gebühr beträgt 950,00 Euro. Eine Förderung durch Bildungsscheck oder Bildungsprämie ist möglich. Für Interessierte an dem Kurs bietet die VHS am Montag, den 25.06. 2018, um 18.30 Uhr bzw. am Donnerstag, den 30. August 2018,um 18.30 Uhr Informationsabende mit der Dozentin Karin Jordan im Integrationszentrum im Paradies, Holstenhöfener Str. 4 in Blomberg an. Weitere Informationen zu VHS-Veranstaltungen erhalten Sie auf der Internetseite www.vhslippe-ost.de oder telefonisch unter 05282 98040.


«« vorheriger Beitrag: 18. Lockfest in Cappel.

nächster Beitrag: Spießerglück und Aufbauprojekt. »»